frdeenprint

SPA Geschichte / 1975 /

6. Schweizer Plastikausstellung Biel 1975
14. Juni bis 10. August   (Altstadt, See, Bahnhof)


Dank an Marcel Joray

Maurice Ziegler

Nachdem Marcel Joray im Jahre 1954 die Schweizerische Plastikausstellung geschaffen und insgesamt fünf Ausstellungen organisiert hatte, zog er sich nach der Ausstellung von 1970 von der Leitung zurück.


Um seine Risikofreudigkeit und seinen grossen Einsatz für die Schweizer Plastiker zu ehren, hielt ich es für angemessen, ihm einen Teil der diesjährigen, sechsten Ausstellung zu widmen.


Es ist uns gelungen, 15 Skulpturen aus der Ausstellung von 1954, die auf dem Areal des Rittermattenschulhauses stattfand, ausfindig zu machen und nach Biel zu bringen, um sie gemeinsam in einer Gruppe auszustellen. Die Wahl der Künstler geschah streng statistisch nach der Häufigkeit, mit der die Kunstkritik des Jahres 1954 von den Künstlern sprach.


Ich denke, dass diese kleine Retrospektive geeignet ist, in Umrissen die Situation

der Schweizer Skulptur vor 20 Jahren zu skizzieren und gleichzeitig vielen Besuchern jene erste Ausstellung in Erinnerung zu rufen. Zudem illustriert die Gruppe der 15 Plastiken, welche Tendenzen bei den Kunstkritikern von damals

besonders ankamen.


Die Ausstellung 1954 spiegelte in grosser Heftigkeit den damaligen Kampf zwischen figurativer und abstrakter Kunst.


Die 1. Schweizerische Plastikausstellung im Freien 1954 in Biel war für die Schweiz etwas ganz Neues. Allzulange waren die Plastiker unter den Schweizer Künstlern im Schatten der Maler gestanden, sowohl in bezug auf das Publikumsinteresse als auch auf Ausstellungsmöglichkeiten.


Seither sind vier weitere Ausstellungen über die Bieler Bühne gegangen und die

Bieler Ausstellung wurde für viele Künstler zu einem Ansporn, eigens Werke (häufig grossformatiger Art) für diese Ausstellung zu konzipieren.


Der Reichtum und die Vielfalt des heutigen plastischen Schaffens in der Schweiz ist ganz wesentlich eine Folge der Initiative und der Persönlichkeit Marcel Joray's, seiner Hingabe und seiner Liebe zur Plastik.

Maurice Ziegler